Publish here. Donate

User:BraydenAnglin

From Virtual scientific conference
Jump to: navigation, search

Die Folgen liegen auf der Hand: Der Klient könnte (mit der vermeintlichen Sicherheit "in Hypnose endlich die Wahrheit erfahren zu haben") einen Menschen fälschlicherweise für etwas beschuldigen, dass dieser tatsächlich nie getan hat. Hypnotiseure und Hypnosetherapeuten sollten Klienten, die nach einer "brisanten Wahrheit" suchen, für die es keine greifbaren Indizien gibt also umfassend aufklären, da das Risiko bestehen könnte, dass sie in Hypnose bspw. einen Missbrauch durch eine bestimmte Person sehen, der tatsächlich nie stattgefunden hat, aber vom Unterbewusstsein gezeigt wird, da es unter dem Druck der Erwartungshaltung Bilder produziert, die nahe liegend sind oder der Erwartung des Klienten am ehesten entsprechen. Außenstehende, die die Hypnose vor allem aus dem Fernsehen kennen, gehen häufig davon aus, dass es in der Aufdeckenden Hypnose möglich ist, eine "endgültige Wahrheit" zu erforschen, also einen Klienten zu befragen, wie ein Erlebnis wirklich war, um Gewissheit über einen Vorgang zu gewinnen. Wenn du dich für eine aufdeckende Hypnose bei mir interessierst, treffen wir uns zu einem persönlichen Erstgespräch - denn nur, wenn du dich mit mir und meinem Therapieansatz wohl fühlst und wir deine möglichen Ängste oder Unsicherheiten angesprochen und geklärt haben, können wir die notwendige Vertrauensbasis für eine erfolgreiche Sitzung schaffen. Aber wieso muss man mit Symbolbilder arbeiten, wenn wir das Problem bei den Klienten mit der Auflösung der tatsächlichen Erlebnisse im jetzigen Leben auflösen können?

my web blog :: mionhypnose.s3.eu-central-1.amazonaws.com